Profesio

DIE HÄUFIGSTEN FEHLER BEI DER BEWERBUNG

Wenn der Lebenslauf als Anhang gesendet wird, ist es erforderlich, den Titel der E-Mail anzugeben und einige Sätze in den Inhalt zu schreiben, die den Empfänger der Bewerbung begrüßen und die Absicht zum Ausdruck bringen, die E-Mail zu senden.

Der Lebenslauf wird als Anhang gesendet, er ist nicht im Inhalt der E-Mail enthalten.

Es sollte vermied werden, dass der Arbeitgeber aus dem Lebenslauf zur Annahme kommt, dass der Kandidat irgendeine Stelle sucht. Es ist notwendig, den Lebenslauf an die konkrete Ausschreibung anzupassen und besondere Achtung auf das Motivationsschreiben zu legen, in dem der Grund für die Bewerbung auf die jeweilige Position erläutert wird.

Dies wirkt sicherlich unprofessionell, ungenau und chaotisch, und dies sind keine Eigenschaften, mit denen ein Kandidat von einem zukünftigen Arbeitgeber in Erinnerung bleiben möchte.

Vergessen Sie nicht, alle erforderlichen Qualifikationen für die ausgeschriebene Stelle anzugeben. Lassen Sie andere wichtige Elemente des Lebenslaufs, wie z. B. persönliche und Kontaktinformationen, nicht aus.

Im Motivationsschreiben ist zwingend anzugeben, auf welche Stelle Sie sich bewerben, da manche Unternehmen gleichzeitig mehrere unterschiedliche offene Ausschreibungen haben und nicht wissen, für welche Stelle die Bewerbung versandt wurde.

Bei solchen Verfahren erweckt der Kandidat von Anfang an den Eindruck, die gesetzten Fristen und Zeiten des Arbeitgebers nicht einzuhalten.

Wohnt der Bewerber außerhalb des Ortes, für den das Auswahlverfahren ausgeschrieben ist, ist die Umzugsbereitschaft hervorzuheben, da sonst der Arbeitgeber den Eindruck erweckt, die Bewerbung sei irrtümlich übermittelt worden.